Fit for fair

vom 30.08. – 01.09.2016

 

In Zusammenarbeit mit Biggi Saebisch und Nils Kames vom Jugendheim Issum fand das Teambuildingseminar in der Klasse statt.
Es hat den Kindern und den Trainern viel Spaß gemacht und die Klasse hat spürbar einen Schritt in Richtung „noch besseres Team“ gemacht.

 

SH 2016 Fit for fair 1SH 2016 Fit for fair 2

Tag 1:
·         Entwickeln eines Begrüßungsrituals
·         Einführen der Regeln
·         Teamspiel (Gruppenvariante von Stein/Schere/Papier – Mittelalter-Schnick-Schnack-Schnuck)
·         Fragebogen zum Klassenteam
    (wird von Kindern anonym ausgefüllt, Fragen: Wie fühle ich mich in der Klasse?, Warum fühle ich mich so?,
    Was läuft richtig gut bei uns?, Was klappt noch nicht so gut?). Dieser Fragebogen wurde zum nächsten Tag
    ausgewertet. Aus den Ergebnissen ergeben sich die Themen für die kommenden Tage.
·         Kooperationsspiel „Balltransport“,
          Die Gruppe muss einen Ball auf einem Ring mit Schnüren transportieren, je ein Teammitglied hat eine Schnur.
·         Kleingruppenarbeit „Was macht ein gutes Team aus?“ mit Vorstellung / Ergebnisse wurden für den nächsten Tag zusammengefasst

 

SH 2016 Fit for fair 3

SH 2016 Fit for fair 4

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag 2:
 
·         Begrüßung und Spiel
·         Auswertung der Fragebögen + Diskussion und Herausarbeiten der Dinge, die noch besser laufen könnten
·         Kinder stellen in Kleingruppen Strandsituationen pantomimisch dar. Die anderen raten, was dargestellt wird.
·         Die ganze Klasse hat zusammen Buchstaben dargestellt. (H, Ä und Q) Das hat super geklappt.
·         Zum Schluss hat die ganze Klasse mit Hilfe eines „Krans“, den die Kinder an je einer  Schnur hielten, einen Turm
          aus dicken Klötzen gebaut. (schwierige Kooperationsübung).

 

SH 2016 Fit for fair 5

SH 2016 Fit for fair 6

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Tag 3:
 
·         Begrüßung und Spiel
·         Jedes Kind hat aufgeschrieben, was es selbst tun kann, damit die Klasse noch ein besseres Team wird.
          Die Zettel wurden auf ein Plakat geklebt, das jetzt in der Klasse hängt.
·         Kooperationsübung „Ameise“ (anspruchsvoll)
·         Kooperationsspiel „Wo ist Henriette?“, das die Kinder als Hühnerdiebe erfolgreich gemeistert haben.

 

 SH 2016 Fit for fair 8SH 2016 Fit for fair 7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Frau Schanzer-Stammen und die gesamte St. Nikolaus Schule arbeitet eng mit dem Jugendheim zusammen und dies ist für beide Seiten, vor allem für die Kinder, ein Gewinn.
 
Wir bedanken uns sehr bei Biggi Saebisch und Nils Kames vom Jugendheim Issum für ein tolles Konzept und über die Durchführung in unserer Klasse.

 

 SH 2016 Fit for fair 10SH 2016 Fit for fair 9

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Erläuterung:
 
Das Training „Fit for Fair“ ist ein Teamtraining für Schulklassen. Ziel ist die Förderung sozialer Kompetenzen, besonders der Wahrnehmung der eigenen Anteile am Gruppenprozess. Das Teamgefühl in der Klasse soll durch positive Gemeinschaftserlebnisse und erfolgreiche Aufgabenbewältigung in der Gruppe gestärkt werden. Dies dient dem Wohlbefinden der einzelnen Kinder in der Klasse und der Unterrichtsatmosphäre. Das Training ist Teil des Gesamtkonzepts der Issumer Kinder- und Jugendarbeit zur Gewaltprävention. Das Training findet am Ende des 3. oder Anfang des 4. Schuljahres statt. Es wird sehr an den Bedürfnissen der jeweiligen Klasse ausgerichtet. Diese werden über ein Vorgespräch mit der Klassenlehrerin und einem Fragebogen für die Kinder genauer ermittelt. Das Programm ist sehr praxisorientiert, Spiele, Kooperationsübungen wechseln mit kurzen Arbeitsphasen in der Kleingruppe oder in Einzelarbeit ab. Auch wenn die Kinder viel Spaß, vor allem an den Spielen haben, haben diese auch einen "pädagogisch tieferen Sinn“ und werden im Anschluss reflektiert.
 
Quelle: Nils Kames